"Wir können nicht bestimmen, was uns im Leben begegnet, aber wir können lernen, damit positiv umzugehen."

Frederick Kanfer

Supervision

Als ISST-zertifizierte Supervisorin und Dozentin biete ich Einzel- und Gruppen­supervision (max. 3 Teilnehmer) für die Fortbildung in Schematherapie an.

Die Supervision umfasst alle schematherapeutischen Techniken, insbesondere das Erstellen von Modusmodellen, die Fallkonzeption und das vertiefte Training von Imagination und Stuhldialogen. Ein besonderes Augenmerk lege ich darauf, die Prinzipien des „limited reparenting“ in der Beziehungsgestaltung zu vermitteln.

Schematherapeutische Supervision beinhaltet immer - und am Besten von Anfang an - auch die gemeinsame Analyse von videographierten Therapiesitzungen. Die genaue Beobachtung macht eine differenzierte Rückmeldung zum Therapiegeschehen möglich und fördert den Lerneffekt.

Während in der Einzelsupervision bei Bedarf auch vertiefte Elemente der Selbsterfahrung mit einfließen können, bietet die Gruppensupervision den Austausch mit Kollegen und das Kennenlernen eines breiteren Spektrums an Fällen.

Ich unterstütze Sie in allen Belangen, wenn Sie die Zertifizierung durch die ISST e.V. anstreben. Weitere Informationen zu den Anforderungen an eine Zertifizierung als SchematherapeutIn finden Sie auf den Seiten des IST-K Schematherapie Köln.

Für Supervisanden anderer KollegInnen stehe ich als unabhängige Raterin zur Verfügung

In diesem Fall können Sie mir Ihr Videoband einer schematherapeutischen Therapiestunde zusammen mit der zugehörigen Fallkonzeption einreichen. Sie erhalten ein unabhängiges Rating nach den Kriterien der ISST e.V.